Auf ein Neues und weiter so

Insider wussten es schon immer, die Straßen am Bahnhof sind ein Kultur- und Kreativquartier. Hier findet man – manchmal etwas versteckt – Galerien, Theater, Ateliers, Kunsthandlungen und Kunstgewerbe. Seit 2010 wird mit ’Kunst im Quartier‘ dieser kreative Geist sichtbar und erlebbar, denn Künstler und Gewerbe schließen für 2 Wochen einen ’Kreativpakt‘ zusammen. Im Jahr 2017 werden über 110 Künstlerinnen und Künstler an 60 Ausstellungsorten ihre Werke präsentieren und eröffnen so Kunden, Besuchern und Passanten völlig neue, ungewohnte Perspektiven. Das Bahnhofsquartier wird zu einer Kunstgalerie der besonderen Art, die inzwischen über die Stadtgrenzen hinaus wahrgenommen und geschätzt wird.
Das Erfolgsgeheimnis für Kunst im Quartier liegt aber nicht an der inzwischen erreichten Größe, sondern an dem pragmatischen, kooperativen und toleranten Geist mit dem Gewerbetreibende, Hausbesitzer und Kulturschaffende zusammenwirken. Dieses Zusammenwirken zugunsten einer gemeinsamen Sache, die immer offen ist für Neues, noch nie Dagewesenes, ist die Basis des Erfolgs. Kunst im Quartier belegt eindrucksvoll, wie man gemeinsam durch Kontinuität und Beharrlichkeit einem Innenstadtquartier ein ’neues‘ Image geben kann, deshalb sind sich alle Akteure im Bahnhofsquartier auch einig, dass dieses Projekt auch nach dem Ende des Projekts ’Soziale Stadt‘ fortgeführt werden muss. Der Bürgerverein ’Lebendiges und attraktives Bahnhofsquartier e.V‘ hat dazu eine breite Unterstützung verdient.

Bernhard Keßler Stadtentwicklungsreferent

 

Kunst im Quartier, der Kunst-Event im Bahnhofsquartier, zeigt sich auch in seiner 7. Auflage auf Expansionskurs. Die gute Stimmung und große Mitwirkungsbereitschaft im Quartier machten es auch diesmal wieder möglich, allen Teilnehmern einen Ausstellungsort anzubieten. Am 26. 3. um 17 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Klaus Herzog Kunst im Quartier 2017 im Salon ’Scarlett meets Rhett‘ in der Weißenburger Str. 30. Bis zum 9. 4. werden dann in den Straßen am Bahnhof wieder die vielfältigsten Kunstwerke in Geschäften, Schaufenstern, Galerien, leerstehenden Räumlichkeiten und im Bahnhof selbst zu sehen sein und das ganze Quartier zu einer großen Galerie machen.
Neben den üblichen Geschäftsöffnungszeiten sind die Ausstellungsorte insbesondere am Kulturwochenende geöffnet: Samstag 1.4. von 14-18 Uhr und Sonntag 2.4. von 11-17 z. T. bis 18 Uhr. Es erwartet Sie ein buntes Veranstaltungsprogramm mit Schwerpunkten am 1.4. im ’Kunsthof‘ Ludwigshof, Ludwigstr. 7 und in der ’Künstlerkolonie auf Zeit‘ in der Erthalstr. 12 sowie dem beliebten Showprogramm in der Bahnhofshalle am 2.4. mit fetziger Musik, sportlichen Tanzeinlagen und mehr. Weitere Veranstaltungen und Öffnungszeiten finden Sie im Programm. Die Kunstwerke werden wie auch in den Vorjahren von einer unabhängigen Jury bewertet und die drei besten werden prämiert. Für bestimmte Kategorien gibt es Sonderpreise. Und Sie können auf unserer Website abstimmen und den Publikumspreis vergeben. Die Preisverleihung durch den Oberbürgermeister findet am 2. 5. 2017 um 15 Uhr im Erthaltheater, Erthalstr. 18 statt.
Lassen Sie sich von unserem Programm zu einem kunstvollen Rundgang durch die Straßen am Bahnhof einladen. Aktuelle Informationen finden Sie auf dieser Homepage.
Wir freuen uns auf 2 bunte Frühlingswochen im Quartier.

Klaus Stöppler Quartiersmanager

 



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen