„Kunst im QUARTIER“ ist nur eines der zahlreichen Projekte, die sich der gemeinnützige Bürgerverein „Lebendiges und attraktives Bahnhofsquartier“
vorgenommen hat.
Die Koordination gemeinnütziger und mildtätiger Aktivitäten im Bahnhofsquartier soll vor allem durch Vernetzung der Beteiligten und Medienarbeit,
z.B. durch die Herausgabe der Quartierszeitung, gefördert werden. Das Erarbeiten gemeinsamer Zukunftsperspektiven auf der Grundlage von
Toleranz und Völkerverständigung, Senioren-, Kinder- und Jugendarbeit, aber auch Denkmalschutz sind weitere, in der Vereinssatzung formulierte
Ziele.
Diese Aufgaben können nur gemeinsam bewältigt werden, mit der Hilfe von Menschen aus dem QUARTIER: Bewohner, Immobilienbesitzer, Gewerbetreibende,
Freiberufler und soziale Institutionen sind aufgerufen, durch Ihre Mitgliedschaft den Bürgerverein zu unterstützen und zu einem
lebendigen und attraktiven Bahnhofsquartier beizutragen. Nur wer mitmacht kann mitgestalten.
„Das QUARTIER feiert“ im Juli 2017, „Kunst im QUARTIER“ und die „Quartierszeitung“ belegen die Aktivitäten des Vereins. Wir sind angewiesen
auf Ihre Beteiligung und Anregungen, sei es im „QUARTIERSFORUM“ oder am regelmäßigen, für alle offenen Stammtisch, jeweils am
letzten Donnerstag im Monat.
Wir freuen uns mit allen Gästen auf zwei interessante Kunstwochen in den Straßen am Bahnhof.
Der Vorstand des Bürgervereins Bahnhofsquartier Aschaffenburg